Kommunikation

Die Kommunikation im Web 2.0

Von  | 

Bei der Kommunikation im Web 2.0 handelt es sich um die „many-to-many“ Kommunikation im Gegensatz zum Web 1.0, das nur einen unidirektionalen Kommunikationsfluss zu bieten hatte. Diese Entwicklung des Web 2.0 veranlasst dazu, mit Blick auf die Unternehmenskommunikation neu zu denken. Es war Tim O’Reilly, der im Oktober 2004 eine Konferenz zum Thema „Web 2.0“ in San Francisco ins Leben rief. Die Entwicklung ging seither stetig weiter. Der Begriff taucht immer wieder auf und es gibt sehr viele Definitionen, aber die Frage, was Web 2.0 denn wirklich ist, stellt sich doch. Was hat sich in der Technik im Vergleich zum Web 1.0 verändert? Ist der Begriff „Kommunikation 2.0“ zutreffend und angebracht?

Web 2.0 – alte Technik im neuen Kleid?

Es gab vor nicht allzu lange Zeit eine Diskussion, die auf openBC stattfand, das heutige Xing. Es ging in dieser Diskussion um die Bedeutung und den Begriff des Web 2.0 und die Kommunikation im Web 2.0. Ein Diskussionsteilnehmer war davon überzeugt, dass der Begriff „Web 2.0“ nicht von Bedeutung ist und legte dar, dass hier lediglich einige neue Ideen weniger Entwickler umgesetzt wurden. Er war der Meinung, dass das Web 2.0 nicht viel Neues zu bieten hat. Ein anderer Teilnehmer der Diskussion äußerte daraufhin, dass es ihn amüsiere, dass jemand auf einer Plattform, die für dieses Phänomen exemplarisch stehe, über die Bedeutungslosigkeit von Web 2.0 spräche. Diese Diskussion zeigt schon, was vor sich geht.

Es ist heute üblich, fast alles mit „Web 2.0“ zu verbinden. Niemand fragt, ob es dabei um neue oder alte Technik und Konzepte geht. Die Abgrenzung wird durch dieses Verhalten aber immer schwieriger. So äußerte Dieter Rappold, der in der Agentur Knallgrau tätig ist, bei einem Event der Fink & Fuchs PR, dass es sich bei dieser Technologie um einen Paradigmenwechsel handele, der zu sogenannter Social Software geht. Es sei heute üblich:

  • Ein Kontaktnetz via Xing zu managen
  • Wissen mit Blog-Software zu teilen
  • Die Identität über Blogs, Wikis unter anderem zu gestalten
  • Bildmaterial auf Flickr.com zu suchen
  • Wissen bei Wikipedia zu erlangen.

Was ist neu in der Kommunikation im Web 2.0?

Das Neue bei der Kommunikation im Web 2.0 ist der „Austausch und die Interaktion der Nutzer untereinander“, so äußert sich Ossi Urchs. Es sei so, dass vorerst nur Technik Tools und Oberflächen ermöglicht werden, aber die Bedeutung reicht in weite technische Dimensionen. Vom Web 1.0 war bekannt, dass es nicht mal fünf Jahre zuvor in erster Linie absatzorientiert Kommunikation verkörpert hat. In der heutigen Zeit sei es so, wie Urchs berichtet, dass personalisiert und multimediale Kommunikation das Herzstück bildet. In „The Economist“ wurde berichtet, dass wir uns im „Zeitalter der Partizipation“ befinden. Die große Zahl der Weblogs bestätigt den beschriebenen Trend.

Alles aus der Welt der Technik findet Mann, aber auch Frau auf diesem Technik-Blog.

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.