Internet

So haben Sie mehr Erfolg mit AdWords

Von  | 

Sie benötigen keine teure Kampagne, um Ihr Ranking mit Google AdWords zu steigern. Eine passgenaue Steuerung verhindert, dass Sie für bezahlte Anzeigen zu viel Geld ausgeben. AdWords sind so lange kostenlos, bis jemand diese anklickt und damit Ihre Webseite öffnet. Der fällige Betrag hängt von Ihrem maximalen Gebot ab und denen der konkurrierenden Unternehmen. Durch falsche Einstellungen bezahlen Sie für einen Klick schnell bis zu fünf Euro. Eine Garantie, dass der Nutzer Kontakt zu Ihnen aufnimmt oder etwas bestellt, bringt dies nicht. Wir geben Ihnen nachfolgend wertvolle Tipps, wie Sie Google AdWords optimal einsetzen, um Ihre Conversion Rate und Ihre Besucherzahlen zu steigern.

Tipps, wie Sie Google AdWords zielgerichtet nutzen

Viele Verwender beabsichtigen, mit ihren Keywords an erster Stelle zu stehen. Das geht mit hohen Kosten einher. Ratsamer ist eine tiefere Platzierung auf der dritten oder vierten Position. Dadurch sinken automatisch die Aufwendungen für einen Klick. Dies ermöglicht es Ihnen, mehr interessierte Besucher zu generieren und Ihr Budget flächendeckender zu verteilen. Um Ihr Ziel zu erreichen, legen Sie Ihre Gebote manuell fest. Automatische Einstellungen führen zu höheren Ausgaben, ohne, dass Sie Kunden hinzugewinnen. Zusätzlich bietet es sich an, mit verschiedenen Kampagnen zu experimentieren, bei denen Sie Optionen und Gebote variieren. Überwachen Sie diese täglich, um deren Erfolg zu messen.

Die richtigen Keywords setzen

Schlagworte finden Sie über den Keyword Planner von Google. Damit generieren Sie Schlüsselwörter, die mit Ihrer Webseite und der Kampagne harmonieren. Günstiger sind lange Suchbegriffe, die sogenannten Long-Tails. Sie bringen ambitionierte Besucher. Unkonventionellere Suchworte, die zu Ihrem Angebot passen, bieten sich ebenfalls an. Um qualifizierten Traffic zu erhalten, legen Sie zusätzlich ausschließende Keywords fest.

Informative Texte und optimierte Landingpages

Ebenso wichtig sind die Texte Ihrer Kampagnen. Kommunizieren Sie in der Anzeige klar den Nutzen Ihrer Dienstleistung oder Ihres Produktes und verzichten Sie auf reißerische Slogans. Sie führt im Optimalfall zum passenden Thema auf Ihrer Webseite, sonst lohnt sich der Aufwand nicht. Landingpages sorgen dafür, dass der Kunde findet, was Sie ihm suggerieren. Gleichzeitig stuft Google Ihre Kampagne höher ein, wodurch Sie in der Liste weiter oben auftaucht. Gleiches gilt für die Optimierung der verwendeten Keywords auf Ihrer Landingpage.

Alles aus der Welt der Technik findet Mann, aber auch Frau auf diesem Technik-Blog.

    Kommentar abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.