Haushalt

Mobile Wägesysteme – Präzise und Flexibel

Von  | 

Mobile Wägesysteme sind Geräte, welche man an unterschiedlichen Nutzfahrzeugen anbringen kann, um die beladene Menge zu ermitteln und um z.B. ein Überladen verhindern. Die Geräte werden an bestimmten Teilen des Fahrzeuges angebracht, meist an den Achsen oder den jeweiligen Hebeln, durch Sensoren kann die be- bzw. abgeladene Menge direkt ermittelt werden. Mögliche Nutzfahrzeuge reichen über LKWs, unterschiedlichen Radladern, Baggern, Fahrzeuge für den Gesteinsabbau bis hin zu landwirtschaftlichen Maschinen. Die Systeme sind auch bei der Logistik in Lagerhallen einsetzbar, da man auch Gabelstapler und sogar Hubwagen damit ausrüsten kann. Im Führerhaus des jeweiligen Fahrzeuges wird eine Hauptkonsole befestigt, welche per Hand bedient werden kann und mobil mitgeführt werden kann. Zudem kann die Hauptkonsole auch über einen integrierten oder separaten Drucker verfügen. Mit dem Drucker können die Daten gedruckt und Lieferscheine erstellt werden. Desweiteren können die Daten auch per USB oder drahtlos in Tabellen exportiert werden. Folgende Daten können ermittelt werden: Beladung, Ladung pro Kunde, Beladung nach Nummernschild, vergangene Beladungen des Fahrzeuges und mehr. Mit einer entsprechenden Software kann man anschließend die Warenströme überwachen und analysieren. Dies kann man an dem Computer machen oder auch mit einer verfügbaren Handyapp. Teilweise erfolgt die Montage des Systems kontaktlos oder über verschiedene (Luftdruck-) Lastsensoren. Bei größeren Maschinen erhält man zudem ein externes Display und teilweise auch einen Alarm bzw. LED Anzeigen für eine deutliche Darstellung des Beladungszustandes. Der Umgang mit beladenen Maschinen sollte immer mit Vorsicht betrieben werden. Manchmal kommt es zu unvorhersehbaren Ereignissen, welche durch die Beladung zu noch gefährlicheren Situationen werden. Dies gilt sowohl für den Menschen aber auch für die jeweiligen Maschinen, die den Beanspruchungen trotzen müssen.

Pro:

Basierend auf den Daten kann man einen besseren Einblick über die logistischen Prozesse innerhalb des Unternehmens erhalten und versuchen Schwachstellen auszubessern. Ein großer Punkt hierbei wären Überladungen. In den jeweiligen Wirtschaftsbranchen gibt es ein maximales Zulassungsgewicht, z.B. bei LKWs im Straßenverkehr. Mit einem mobilen Wägesystem könnte man nicht nur ein Überladen verhindern, sondern auch direkt beim Verladen die genaue Menge abmessen, welche von dem Kunden gefordert wird. Mit der entsprechenden Software kann man eine komplette Datenerfassung über die Warenströme erstellen und automatisch Lieferscheine und Rechnungen erstellen.

Kontra:

Fraglich ist nur, wie genau die gemessenen Werten sind und ob diese für den jeweiligen Bereich ausreichend sind. Hier sollte man vorher prüfen, ob man ein solches Gerät überhaupt verwenden kann, oder ob es staatliche Regulierungen gibt, welche das Gerät erfüllen muss. Ein weiteres Problem könnte entstehen, wenn die Waren auf unterschiedliche Fahrzeuge aufgeteilt werden, aber nicht alle Fahrzeuge mit einer mobilen Wägesystem ausgestattet sind, dadurch kann es zu einer Verschiebung der Werte führen.

Zusammenfassung:

Mobile Wägesysteme bieten ein großes Potenzial für das Monitoring von Warenströmen, die Datenerfassung und Möglichkeit des Druckens vereinfachen die Handhabung innerhalb der Logistik. Dies erspart Zeit und senkt die Kosten des Unternehmens. Zwar entstehen durch die Wägesysteme keine Einschränkungen im Arbeitsbereich, jedoch bedarf es einer speziellen Anbringung an dem jeweiligen Fahrzeug und Bedienung durch das jeweilige Personal.

Alles aus der Welt der Technik findet Mann, aber auch Frau auf diesem Technik-Blog.

Datenschutzinfo